Exkursion zu den Grillen in der “Niehorster Heide”

Der NABU Kreisverband Gütersloh lädt zu einer Exkursion am Dienstag, den 10.Juni 2014 um 18 Uhr in die Niehorster Heide rund um das ehemalige Nato-Tanklager ein. Treffpunkt ist vor dem Tanklager an der Brockhagener Strasse/Zu den Sandgruben in Gütersloh. Geführt wird die Exkursion durch Bernhard Walter von der Biologischen Station Gütersloh/Bielefeld.

Die Feldgrille ist eine Art aus der Familie der Echten Grillen innerhalb der Ordnung der Langfühlerschrecken. Foto: Biostation Gütersloh/Bielefeld

Die Feldgrille ist eine Art aus der Familie der Echten Grillen innerhalb der Ordnung der Langfühlerschrecken.
Foto: Biostation Gütersloh/Bielefeld

Die Niehorster Heide stellt mit seinen Heide- und Sandmagerrasen herausragende Lebensräume dar und beherbergt eine große Zahl an landesweit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. Die Flächen wurden zum Teil als Kompensationsflächen entwickelt. Sie weisen typische Pflanzenarten wie Sandsegge, Wiesenflockenblume, Berg-Sandknöpfchen und Besenheide auf. Typische Vogelarten sind zu beobachten wie Heidelerche, Baumpieper oder die Goldammer. Das Hauptaugenmerk der Exkursion gilt aber den Heuschrecken wie Feldgrille, Bunter Grashüpfer oder dem Heidegrashüpfer.

Die Führung dauert ca. 2 Stunden. Wenn das Wetter mitspielt, wird anschließend gegrillt, von dem Zirpen der Grillen untermalt. Bitte anmelden bei Margret Lohmann Tel.: 052427541.